Wärmeverbund für den Kappelenring –
Wärme aus dem Wohlensee.

Das Wohngebiet Kappelenring ist mit seiner verdichteten Bauweise, seiner Wärmedichte und dem Alter der Gebäude und Infrasruktur ein Hotspot des Energiebedarfs in der Gemeinde.
Die Umstellung der heutigen fossilen Wärmeversorgung auf eine regional vorhandene regenerative Energie ist ein grosser Schritt zur Erreichung der Ziele des Energiekonzeptes.

Informationen zum geplanten Wärmeverbund Kappelenring
finden Sie hier >



Noch zeitgemäss... jeder Gemeinde ihre eigene Bibliothek?

Hörbücher, Videos zum Download, verändertes Informationsbedürfnis usw. führen zu rückläufigen Besucherzahlen in den regionalen, gemeindeeigenen Bibliotheken. Hohe Kosten, sinkende Erträge und vor allem sinkende Kostendekungsgrade lassen die Frage aufkommen, ob es noch zeitgemäss ist wenn jede Gemeinde eine eigene öffentliche Bibliothek führt.
Wäre es nicht sinnvoller sich einer regionalen Bibliothek anzuschliessen? Im Fall der Gemeinde Wohlen z.B. mit Bern, wohin sich bereits viele WohlenerInnen wegen des attraktiveren Angebots gewendet haben.



Gilt die Bundesverfassung für den Bundesrat nicht mehr?

Bundesrat Burkhalter stellt am 24. August 2015 in einem Interview in den Raum, dass sich der Bundesrat unter Umständen nicht an die in der Bundesverfassung festgeschriebene Frist zur Umsetzung des Zuwanderungsartikels halten will.


mehr zum Thema >


Ein- und Auswanderung der ständigen Wohnbevölkerung der Schweiz, 1995 – 2013

Die ständige Wohnbevölkerung umfasste am Ende des Jahres 2013 insgesamt 8’139’631 Personen, was einem Zuwachs von 100’571 Personen (+1,25%) gegenüber 2012 entspricht. Die 1’937’447 ausländischen Staatsangehörigen machten 23,8% der gesamten ständigen Wohnbevölkerung der Schweiz aus.
2013 konnten alle Kantone einen Bevölkerungszuwachs melden. Bei sieben Schweizer Kantonen lag er über dem nationalen Mittel. Die Kantone Freiburg, Waadt, Wallis und Thurgau wuchsen am stärksten.

Zur Bevölkerungsstatistik der Schweiz >



Die Voraussagen der SVP treffen ein:
Zuwanderung steigt weiter.

Die SVP hat am Freitag, 23. Mai 2014, Vorschläge zur konkreten Umsetzung der Verfassungsbestimmung zur Steuerung der Zuwanderung präsentiert. Sie verlangt, dass nun auch der Bundesrat umgehend handelt und die von Volk und Ständen angenommene Volksinitiative „gegen Masseneinwanderung“ rasch umsetzt.


mehr zum Thema >